Mit dem Hobby Amateurfunk beschäftige ich mich schon seit 1991. Mein erstes Amateurfunkrufzeichen war DG9BDS. Seit dieser Zeit bin ich Mitglied im Deutschen Amateur Radio Club (DARC) Ortsverband Sulingen I40. 1994 legte ich die Morseprüfung zur Lizensklasse A ab. Ich funkte nun als DH5BAS erstmals auf Kurzwelle und 1997 quälte ich mich nochmals zur RegTP nach Bremen und stockte auf zur Genehmigungsklasse B. Seitdem habe ich das Rufzeichen DL1PQ.

Meine aktuelle QSL-Karte

Es gibt unzählige Betriebsarten und Spielereien bei diesem Hobby. Ich bastel gerne an elektronischen Schaltungen und baue meine Drahtantennen selbst. Anzutreffen bin ich meistens auf dem 80 und 40m-Band in SSB. Aber auch in den Betriebsarten Morsetelegraphie, SSTV, RTTY und PSK31 bin ich aktiv.

Vorwiegend suche ich Kontakt mit Funkamateuren in Scandinavien. Hauptsächlich aus Schweden, um meine Sprachkenntnisse zu verbessern.

Seit neuesten bin ich auch in DMR+ auf dem Reflektor 4003 Elbe-Weser mit einem Tytera MD380 und einem Anytone D868UV qrv. Auch nutze ich ich YAESU-SYSTEM-FUSION C4FM mit meinem FT-991A.


Der grosse DXCC-Jäger bin ich allerdings nicht. Ich bin mehr für den Klönschnack und das Wiederhören bzw. das Wiedersehen auf Amateurfunktreffen und Flohmärkten. Ich bin mehr an Amateurfunk-Diplomen interessiert. Ettliche befinden sich in meiner Funkbude.

Im DARC-Ortsverband Sulingen I40  bin ich seit Februar 2006 Ortsverbandsvorsitzender und seit 1996 verantwortlich für die Clubstation DL0SUL.

Als Diplomsammler gehöre ich selbstverständlich der Diplom Interessen Gruppe DIG an. Meine Mitgliedsnummer lautet 5525. Auch bin ich Mitglied im "Orden Padre Roberto Landell de Mora" und unter 179SF bei den Diplom Sammler Waterkant DSW.

Meine QSL-Karte die ich von Schweden aus verwende

Versatower BP60SX, ausgefahren max. 18 Meter
Versatower BP60SX


Meine Antennenanlage

  • Groundplan X-510 für 145 Mhz und 438 Mhz
  • 15 Element-Yagi vertikal für 432 - 438 Mhz
  • 6 Element-Yagi vertikal von Vargarda für 145 Mhz
  • 9 Element-Yagi horizontal von Vargarda für 144 Mhz
  • FB-33 von Fritzel, 3 Element-Yagi für 14 -28 Mhz
  • selbstgebauter Dipol 2x27 Meter, für 1,8 Mhz - 30 Mhz
  • CG3000 symetrischer Automatiktuner

 

  • Versatower BP60SX 3 teilig mit 18 Meter Höhe
  • Rotor von Kenpro KR-600RC, Oberlager KS-65

 

Gerätschaften

  • YAESU FTDX-3000   Kurzwellentranceiver 160m - 6m 
  • YAESU FT-991A        Allmodetranceiver 160m - 70cm
  • YAESU FL2100z        Kurzwellenendstufe 750 Watt
  • YAESU FT-736r         UKW-Allmodetranceiver
  • Anytone D868UV       2m/70cm DMR+
  • Tytera MD380            70cm DMR+
  • pi-star MMDVM         Hotspot für DMR und C4FM
  • SDRplay RSP2          SDR-Empfänger
  • mcHF                         selbstgebauter SDR-QRP-TRX

Dies ist meine Kurzwellenstation bestehend aus einen YAESU FTDX-3000 mit MD200 Mikrofon. Da ich vorwiegend Telegraphie betreibe benutze ich überwiegend meine Lieblingstaste CT599 von Juri UR5CDX aus der Ukraine. Auch eine Vibroplex Standart Original von 1948 und eine Einhebeltaste von HA8UG kommt manchmal zu Einsatz.

Hier einige links von Amateurfunkseiten

Deutscher-Amateur-Radio-Club DARC
Distrikt Nordsee ( I ) Distrikt Nordsee ( I ) 
 
DMR+  DMR+ 
Yaesu C4FM  C4FM 
Brandmeister  Brandmeister 

Kurzwellenstation